Freiarbeit nach Montessori

An der Schule Rönnkamp gibt es zurzeit vier diplomierte Montessori-Pädagoginnen und viele Kolleginnen, die in schulinterenen oder schulexternen Fortbildungen Wissen über die Arbeit nach Montessori erworben haben. Dieses Wissen wird besonders in der Freiarbeit eingesetzt. 

 

Es geht um die Haltung dem Kind gegenüber und darum individuellen Lernwege von Kindern zu akzeptieren, zu erkennen und zu fördern.

Hier erarbeiten zwei Kinder der 1. Klasse aus eigenem Interesse ein Referat zum Thema Verdauung. Dafür ist in der Freiarbeit Zeit.

Mädchen der 4. Klasse benutzen das Sinnesmaterial, um eine komplexe mathematische Aufgabenstellung zu lösen. "Wie viele Kuben mit der Kantenlänge 1 cm sind notwendig, um den rosa Turm aufzubauen. Löse die Aufgabe, erstelle ein Poster mit deinem Rechenweg und stelle deine Arbeit der Klasse vor." 

Präsentationen zu unterschiedlichen Themen werden vorbereitet. Ob dafür das Montessori-Material genutzt wird, Bücher oder das Internet, auch das lernen die Kinder selbst zu entscheiden.

Arbeitsprozesse werden von den Kindern dokumentiert.