Sicher mit dem Rad

Bald ist die Schulzeit am Rönnkamp für die Jungen und Mädchen der 4. Klassen zuende. Bevor der Schulweg weiter und vielleicht auch gefährlicher wird, trainieren alle für das sichere Fahren mit dem Rad. Zuerst wird jedes Fahrrad überprüft. Funktioniert die Bremse? Hat das Fahrrad vorne und hinten ein funktionierendes Licht? Die Verkehrspolizistin erklärt wie ich das selber prüfen und reparieren kann.

Dann wird der Fahrtweg besprochen und eine kurze Runde auf dem Hof gedreht, bevor es gemeinsam los geht. Natürlich tragen alle Kinder einen Helm und eine Sicherheitsweste.

AG Inklusion

Die AG Inklusion hat sich am 3. Juni 2016 getroffen. Nach langer Pause und der Mitteilung, dass wir im Jahr 2016 leider nicht zu den ausgezeichneten Preisträgern gehören, haben wir gemeinsam überlegt, wie wir an den vereinbarten Themen weiter arbeiten. Das Protokoll wird in Kürze auf der Homepage zu finden sein.

 

Robotik-Kurs

Im 2. Schulhalbjahr findet wieder ein Robotik-Kurs statt, an dem 6 Mädchen und 7 Jungen teilnehmen. Am Mittwoch aollten alle Gruppen den eigenen Roboter so programmieren, dass er eine schwarze Linie erkennt und stoppt. Die Kinder versuchen in kleinen Teams Lösungen für die Aufgabe zu finden. Die einprogrammierten Befehle werden immer wieder neu ausprobiert bis es klappt.

Spende

In diesem Jahr gab es von IKEA eine Spende an alle Kitas und Schulen in Schnelsen. Auch der Schulverein der Schule Rönnkamp gehörte zu den Empfängern. Wir sagen "Dankeschön".

 

 

Kinder haben Rechte

Am 22. April kamen die Schauspieler von WUM-Theater in den Rönnkamp. Die Kinder der 3. und 4. Klasse haben sich das Theaterstück "Auf dem Weg nach Durian" angeschaut. In diesem Theaterstück wurde gezeigt, dass in anderen Ländern wichtige Rechte gebrochen werden. Die Schauspieler sind mit der Eisenbahn in andere Länder gefahren. Sie haben gezeigt, dass manche Menschen verdursten. In Thailand werden viele Bäume abgeholzt. In Indien müssen Kinder Teppiche machen und Mädchen werden stark benachteiligt. Auf den Philipinen müssen Kinder Müll sammeln, um Geld zu verdienen. Das Theaterstück war witzig, aber auch ernst. 

von Florian (4b)

Klassenfahrt der 2a

Die Wanderreiter

Endlich! Es ist der 9. Mai. Wir sind bei den Wanderreitern. Erste einmal frühstücken wir, dann geht  es zu den Ponys. Jedes Kind sollte sich erst ein anderes Kind suchen und anschließend ein Pony. Ich hatte Ronja. Sie war lieb und brav. Ich hatte sie sehr gern. Als Erstes haben Helen und ich Ronjas Putzkasten geholt und wir haben sie gestriegelt. Ronja ist ungefähr einen Meter groß und Mitte 30 Jahre alt. Ich bin auch zweimal voltigiert mit Jarl und mit Michel. Mit Michel zuerst, aber mit Jarl war es noch toller, denn man konnte über den Po runterrutschen. Schade, dass die Woche schon zu Ende ist.

Amelie (2a)

 

Gedenken an die Kinder vom Bullenhuser Damm

Hamburg räumt auf - die Kinder vom Rönnkamp helfen

Dankeschön

Einmal im Jahr laden wir unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer zu einer kleinen Dankesfeier in die Schule ein. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Lesementoren, Unterstützerinnen für die Schülerbibliothek, Sponsoren, Familienmitglieder und Eltern, die sich in Schulverein, Elternrat, als Schwimmbegleitung oder immer dann, wenn wir Hilfe brauchen, in der Schule engagieren. In diesem Jahr wurden unsere "guten Geister" für den letzten Tag vor den Märzferien eingeladen. Die Kinder ein bewegtes und bewegendes Programm auf die Beine gestellt. Die Helferinnen und Helfer kamen zahlreich und spendeten reichlich Applaus.

Brennballturnier

Die Grundschule Rönnkamp Klasse 3a war am 24.02.2016 beim Brennball-Turnier. Um 9.45 Uhr sind wir mit dem 248er und mit dem 24er Bus zum Ohmoor Gymnasium gefahren. Als wir dort ankamen, zogen wir uns um. Anschließend ging es schon los. 12 Spieler spielten im Feld und 16 liefen. Wer nicht dabei war, feuerte uns lautstark an. Einige hatten auch Plakate mitgebracht. Der Aufbau mit den Stopp-Stationen war klasse! Manche Schiedsrichter fanden wir ein bisschen unfair. Wir haben das erste, das zweite und das dritte Spiel verloren. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Am Ende haben wir noch eine Urkunde bekommen. Wir erreichten den 13. von 16 Plätzen.

 

Falls es euch interessiert:

 

Wir haben gegen die Schulen Turmweg, Tornquiststraße und Viszelinstraße gespielt. Wir würden jeder dritten Klasse empfehlen teilzunehmen. Übt das Werfen und das Fangen.

von Sofia & Kim (3a)

Das Klingende Mobil

Es gab zwei erlebnisreiche Tage für die Vorschulkinder und die Kinder aus Klasse 1 und 2. Das klingende Mobil war in der Schule. Alle Kinder durften verschiedene Musikinstrumente ausprobiren und machten davon regen Gebrauch.

Schulleitung

Zu den Sommerferien hatte Herr Paasch die Schule Rönnkamp als Schulleiter verlassen. Seither leitete Frau Wiechel als stellvertretende Schulleiterin die Schule kommissarisch. Am 8. Januar 2016 fand der Findungsausschuss zur Neubesetzung der Schulleitung statt. Anschließend gaben die schulischen Gremien ihre Voten ab. Am 1. März 2016 wurde Frau Wiechel offiziell zur neuen Schulleiterin ernannt. Jetzt braucht die Schule eine neue stellvertretende Leitung.

Wasserrohrbruch am Rönnkamp

Am 8. Januar gab es große Aufregung am Rönnkamp. Um kurz nach 9.00 Uhr bekam die Schule die Nachricht, dass das Wasser abgestellt werden muss, weil in der Straße ein Wasserrohr gebrochen war. Jetzt mussten alle Kinder möglichst bald von der Schule abgeholt werden. Vielen Dank an alle Helfer, die mit telefoniert haben oder Kinder mit nach Hause genommen haben. Bis 13.30 Uhr waren fast alle Kinder bei Freunden oder zu Hause. Für einen Jungen sprang die Betreuung des Anna-Susanna-Stiegs ein. Herzlichen Dank auch dafür. Das Wasserrohr wurde noch am Nachmittag wieder repariert und der Schulbetrieb konnte am Montag wieder ganz normal starten.

AG Inklusion

Die Bewerbungsunterlagen für den Jakob-Muth-Preis haben wir am 18. Dezember 2015 abgeschickt. Das haben wir noch pünktlich vor den Weihnachtsferien geschafft.

Die AG Inklusion wird sich am 19. Februar 2016 um 14.00 Uhr treffen und weiter an den inhaltlichen Zielen arbeiten.

Post aus Nepal

Das Erdbeben in Nepal jährt sich gerade zum ersten Mal. Durch die persönlichen Kontakte zu der Schule in Phugmoche konnten die gesammelten Spenden zu 100% übergeben werden. Der Schulverein hatte beim Sammeln der Spenden organisatorische Hilfe geleistet. Der Dankesbrief erreichte den Schulverein zum Jahreswechsel.

 

Abschlusssingen vor den Weihnachtsferien

Im Anschluss an das Theaterstück gab des Zeit, um über das Theaterstück zu sprechen und Bilder dazu zu malen.

Lustig war die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Versionen. Da mussten alle auf der Bühne und im Publikum herzlich lachen.

 

 

 

Langsam stieg die Spannung: "Werden unsere Wünsche von den Wunschzetteln* erfüllt?" Zum Glück konnten beim letzten Stück alle Kinder auf der Bühne und im Publikum mitsingen und tanzen.

* Wunschzettelaktion: Auch in diesem Jahr wurde der Weihnachtsmann tatkräftig vom Schulverein unterstützt, sodass alle Klassen ein Geschenk bekommen haben. Vielen Dank.

 

Wichtig war den Kindern der Schule Rönnkamp, dass auch die geflüchteten Kinder in der neuen Erstaufnahme in der Flagentwiet etwas zu Weihnachten bekommen sollten. So sammelten sie spontan am letzten Schultag bei Eltern und den Mitarbeitern aus der Schule und dem Ganztag noch eifrig Spenden. Viele Kinder gaben auch von ihrem Taschengeld etwas ab. Der Betrag von 199,81 € wurde für Buntstifte, Anspitzer, Radiergummis und Papier eingesetzt und am 22. Dezember 2015 den Kindern in der Flegantwiet übergeben. Vielen Dank für alle Spenden!

Der Weihnachtscup

Die Fußballmannschaft war

ein weiteres Mal erfolgreich.

Das Bild zeigt die Jungen

mit Trainer und Pokal.

 Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Adventszeit am Rönnkamp

Die Schule ist schön geschmückt und Kekse sind gebacken. Alle Klassen proben für ihre Auftritte auf den Weihnachtsfeiern der Klasse und für das Abschlusssingen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien.

Auf der Weihnachtsfeier der VSK oder der 3a haben die Kinder den Eltern eine stimmungvolle Darbietung mit einem Lichterlabyrinth präsentiert. Andere Klassen zeigten Theaterstücke oder hatten ihre Klassenräume für ein gemütliches Beisammensein geschmückt.

Die Verkehrspolizei ist da

Die Kinder der Vorschule und der 1. Klassen kennen sich schon sehr gut in der Schule aus. Jetzt wird es Zeit auch die Umgebung sicher zu erkunden. Dafür ist es wichtig, sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen. Die Verkehrspolizistin hilft ihnen dabei. Sie erzählt wichtige Regeln, nimmt die Kinder mit auf eine Erkundungstour der eigenen Sinne und geht mit ihnen raus, um gemeinsam Erfahrungen zu machen. Alle Kinder sind aufmerksam und begeistert bei der Sache.


 

Die Kinder waren sehr beeindruckt, wie gut man mit einer Warnweste gesehen wird. Das Kind ohne Weste verschwindet daneben völlig. Das ist wirklich gefährlich!

Basteln im Advent

Am Freitag, den 27. November haben alle Kinder und viele Eltern zusammen gebastelt. Mit den hergestellten Sachen haben wir jeden Klassenraum und die ganze Schule schön für die Adventszeit geschmückt. Und natürlich gab es auch frische Kekse und Waffeln.

Märchen in der Vorweihnachtszeit

In diesem Jahr stellte uns das Puppentheater Eckerken das Märchen "Schneeweißchen und Rosenrot" am 26. November vor.

1. Platz!

Wir freuen uns über den Erfolg unserer Mannschaft. 

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz! 

Schnuppern in der VSK

Seit dem 2. November stellen sich alle Hamburger Kinder, die zwischen Juli 2010 und Juni 2011 geboren wurden, an "ihrer" Grundschule vor. Alle Kinder sind mit ihren Eltern per Post eingeladen worden. Wir freuen uns darauf, die Kinder kennenzulernen.

 

Vielleicht sind ja einige dieser Kinder neugierig und möchten wissen, wie es in der Vorschule sein wird. Für diese Kinder und ihre Eltern gibt es die Möglichkeit zu "schnuppern".

LEGs

Donnerstag Nachmittag (19.11.15) und Freitag (20.11.15) finden die Lernentwicklungsgespräche mit den Kindern und den Eltern statt.

Laterne laufen

Am 11. November waren die Kinder der VSK und der 1. und 2. Klassen gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrerinnen Laterne laufen. Zuerst haben wir auf dem Schulhof Laternelieder zusammen gesungen und die gebastelten Laternen bewundert. Dann ging es durch den Wassermannpark zum KifaZ. Dort wurden wir am Lagerfeuer erwartet. Alle Kinder haben nocheinmal kräftig mitgesungen. Danach gab es selbstgemachte Suppe und heißen Kakao. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des KiFaz und des roten Kreuz vom Ganztag der Schule Rönnkamp.

Schnuppern in Klasse 1

Kinder und Eltern, die im Sommer in die Schule kommen und sich informieren möchten, wie unser Lernangebot in Klasse 1 der Schule Rönnkamp aussieht, laden wir herzlich ein, an einem Morgen im Januar in einer 1. Klasse zu schnuppern.

Autorenlesungen

Schon in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien begannen die Autorenlesetage. Auch in diesem Jahr gab es spannende, lustige, gruselige und abenteurliche Geschichten.

Den Anfang hat die Autorin Simone Klages mit dem Ragiergummikrimmi "Wolle und Rosie" gemacht. Sie hat den Viertklässlern nicht nur Teile ihres Buches vorgelesen, sondern auch viel wissenswertes über die unterschiedlichen Aufgaben von Autoren und Illustratoren erzählt. Die Schülerinnen und Schüler hörten gespannt zu.

Beim Wettbewerb "Wer schafft es, die Schokolade zu genießen und am längsten im Mund zu lassen" war das Thema des Buches von Susanne Orosz in aller Munde.

Neun verschiedene Lesungen für neun Klassen! Dabei waren auch Katje Rieder, Utchica Marmon und ......

Reformationstag

Auch in diesem Jahr hat die Kirchengemeinde die 4. Klassen der umliegenden Schulen zum Reformationstag eingeladen. Die Kinder haben Martin Luther und die Zeit, in der er gelebt hat, kennengelernt. 

Sponsorenlauf

Am 2. Oktober 2015 wuchsen alle Kinder der Schule Rönnkamp beim Sponsorenlauf im Wassermannpark über sich hinaus. In zwei Stunden liefen alle Kinder unermüdlich Runde um Runde. Insgesamt erliefen die Kinder fast 3800 Runden. Angefeuert und unterstützt wurden sie von vielen Eltern, Mitarbeitern der Schule und dem GBS-Team. Vielen Dank an alle Läufer, die durch ihre Ausdauer und Begeisterung viel Geld für die Neugestaltung des Schulhofs erlaufen haben. Einen herzlichen Dank auch an alle Sponsoren und Spender.

 

AG Inklusion

Die AG Inklusion muss am 2. Obtober 2015 leider ausfallen. Ein neuer Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Der Zirkus kommt

Ein tolles Programm hatten die Kinder für das Weihnachtssingen am letzten Schultag vor den Ferien einstudiert. Festlich wurde es, als alle Kinder und Erwachsene gemeinsam gesungen haben. Viele Klassen und Gruppen präsentierten dazu noch ein Lied oder ein Gedicht.  

Vom 21. bis 25 September schnuppern wir Zirkusluft. Alle fassen mit an, denn gemeinsam sind wir stark und schaffen den Aufbau im Handumdrehen.

 

Die Kinder der Schule Rönnkamp proben für ihren großen Auftritt zusammen mit dem Zirkus Zaretti. Es ist toll, was die Kinder alles können!

Die Aufregung war groß! Am Abend kamen Eltern, Familie und Freunde in die Vorstellungen. Die Kinder waren großartige Artisten: mutige Trapezküstlerinnen, lustige Clowns und geschickte Zauberer.

Und dann kam noch ein Fernsehteam vom NDR Hamburg Journal für das Wetter von morgen. "Morgens bedeckt, 14 Grad" "Mittags wolkig, 17 Grad" "Abends heiter, 16 Grad"

Am Rönnkamp wird gebaut

Seit den Sommerferien steht ein Grüst an der Schule. Nach den Vorbereitungen und neuen Bodenproben geht es jetzt richtig los. Ein Anbau soll den Kindern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Platz verschaffen, um sich von 6.30 Uhr in der Früh bis zur Spätbetreuung in der Schule wohl zu fühlen. Jetzt heißt es geduldig zu warten, bis Lärm und Dreck verflogen und weggeputzt sind.

 

Mehr Platz für Räume heißt leider weniger Platz auf dem Schulhof. Ideen für eine Schulhofumgestaltung unter besonderer Berücksichtigung der inklusiven Beschulung sind gesammelt und in konkrete Planung geflossen. Jetzt sammeln wir Geld für die Umsetzung.

Einschulung

Zwei aufregende Tage liegen hinter uns. Die Eltern und Kinder der 4. Klassen sorgten für das leibliche Wohl, die 3. Klasssen führten Theater, Gesang und Tanz vor, damit sich alle Kinder der 1. Klassen und der Vorschule auf die Schule freuen. Vielen Dank für die vielfältige Unterstützung. Für die Schulhofneugestaltung kamen an diesen zwei Tagen 184,- Euro an Spenden zusammen. Einen herzlichen Dank an die Spender!

 

Obstbäume für den Rönnkamp

Am Freitag, den 28. September kamen die Geschenke der ehemaligen Viertklässler in die Erde. Zwei Mütter und vier Ehemalige buddelten tief in der Erde, damit wir bald nicht nur Äpfel und Birnen, sondern auch Nektarinen und Pfirsiche ernten können.

Sommerferien

Auch die Schule Rönnkamp macht Sommerferien. Die Ferienbetreuung durch die GBS ist schon in vollem Gange. Wir wünschen allen eine schöne Sommerzeit und freuen und auf den 27. August 2015. Dann sehen sich alle Kinder und Lehrerinnen wieder.

Die Feier zur Einschulung der 1. Klassen wird der 1. September sein; die VSK-Kinder werden am 2. September ihren aufregenden 1. Schultag haben.